Bild: © Depositphotos/VectorKnight

Influencer Marketing für Einsteiger

Influenza-Marketing? Wie bitte?! Nein, hier geht es nicht um eine Krankheit, sondern um einen neuen Trend im Social-Media-Marketing. Was sich genau hinter einem Influencer verbirgt und warum Sie unbedingt auf den Trend mit aufsteigen sollten, erklären wir hier. 

1. Was versteht man darunter?

Influencer Marketing erweitert bisher bestehende Werbemaßnahmen um Botschaften und Kampagnen von einer Person, die einen bestimmten Einfluss auf die Zielgruppe über verschiedene Social Media-Kanäle hat. Meistens geschieht dies in Form von Fotokampagnen auf Instagram, Videos auf YouTube oder TicToc oder in Form von Posts in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Xing. Dabei nutzt man den Einfluss, den die Influencer auf das Konsumverhalten ihrer Follower haben, um die Reichweite seiner Marke zu erhöhen.

2. Warum sollte man heutzutage auf Influencer-Marketing setzen? 

Fernseher, Radio und Zeitung erreichen heutzutage nicht mehr die Jugend. Die Möglichkeiten, Plattformen für Werbung zu nutzen, haben sich mit dem Internet exponentiell vervielfacht. Social Media-Marketing wird immer wichtiger, da mittlerweile jeder ein Smartphone hat und die Kommunikation untereinander fast nur noch über soziale Netzwerke läuft. Und nicht nur das: Die meisten checken ihre Nachrichten mehrfach am Tag, sodass Influencer regelrechte Begleiter des eigenen Alltags werden. Der Einfluss einer gut platzierten Werbung in Form von Influencer-Marketing ist deshalb nicht zu unterschätzen.

3. Warum können Influencer die Markenbekanntheit auf eine bessere Weise steigern als ursprüngliche Werbung?

Influencer als Werbegesichter strahlen Authentizität und Begeisterungsfähigkeit aus, da sie ihre Follower an ihrem täglichen Leben teilhaben lassen. Die Fans fühlen sich, als würden sie die Person kennen und identifizieren sich mit ihr. Sympathie und Vertrauen zu einer Person – genauso wie zu einer Marke – können das Konsumverhalten der meisten Konsumenten erheblich beeinflussen.

Der Return on Investment (ROI) von Influencer Marketing übersteigt den von klassischem Marketing inzwischen bei Weitem. Die Devise ist heutzutage nicht mehr pure Werbung zu schalten, sondern strategisch geplanten Inhalt zu bieten und auf verschiedenen Kanälen so zu platzieren, dass die potentiellen Kunden noch differenzierter angesprochen werden.

4. Wie verändert sich die Marketinglandschaft dadurch?

Influencer Marketing hat die Werbelandschaft revolutioniert: Ein einfaches Plakat in der U-Bahn reicht nicht mehr aus, um sein Produkt an den Mann zu bringen. Aber was genau hat sich verändert?

Weg vom Ansprechen der breiten Masse hin zu zielgruppenorientiertem Arbeiten: Influencer-Marketing bedeutet, die Zielgruppe auf der richtigen Plattform mit dem richtigen Influencer zur richtigen Zeit anzusprechen, um sie an die Marke zu binden und sie durch die Sharingfunktion der verschiedenen Plattformen als Multiplikator der eigenen Marke zu machen. Es geht also schon längst nicht mehr um klassische Werbung, sondern darum, den passenden Influencer für sein Produkt zu bekommen,  und diesen für das Marketing in eigener Sache zu gewinnen.

Mit dem richtigen Influencer steigt auch der Preis: Unternehmen müssen immer mehr investieren, um einflussreiche Influencer für ihre Produkte zu gewinnen. „Für jeden Dollar, den die Unternehmen in Influencer Marketing investieren, erhalten sie im Durchschnitt $7.65 an Earned Media Value“, evaluiert das Deutsche Institut für Marketing in ihrem Blogartikel zu Influencer Marketing (Quelle: https://www.marketinginstitut.biz/blog/influencer-marketing/; 22.04.2019) . Was lernen wir daraus? Gut investiertes Geld für Influencer Marketing lohnt sich wirklich.

Sie interessieren sich auch für Influencer-Marketing und können sich die Zusammenarbeit mit einem Influencer für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vorstellen? Dann rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei allen Schritten, die dafür nötig sind.

Prankl Consulting, Tel.: 089 41 41 453 0