Wir krempeln die Ärmel hoch: Bayern gegen Leukämie 2018

Seit 2016 rufen die Stiftung AKB und der Blutspendedienst (BSD) des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) immer am 25. Mai zum „Aktionstag Bayern gegen Leukämie“ auf. Von Beginn an ist Prankl Consulting dabei und rührt die Werbetrommel, damit das Event in aller Munde ist und sich möglichst viele Menschen als Stammzellspender gegen Leukämie typisieren lassen oder zum Blut spenden zu gehen. Seither werden die Zahlen des Vorjahres immer wieder überboten. In diesem Jahr stehen über 200 Standorte in ganz Bayern für die Registrierung als Stammzellspender bereit, darunter

  • Alle bayerischen Gesundheitsämter
  • Alle Stellen der Gesundheitsregion Plus
  • Alle Servicezentren der DAK-Gesundheit Bayern
  • Alle Beratungszentren des MDK Bayern
  • Alle Blutspendetermine des BSD/BRK am 25. Mai
  • Radio Arabella und Münchner Merkur tz
  • Der Blutspendedienst in München

… und natürlich die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern selbst, für die Prankl Consulting schon seit vielen Jahren die Öffentlichkeitsarbeit macht: Flyer, Veranstaltungen und sogar die neue Website der Stiftung wurden in enger Zusammenarbeit entworfen und verwirklicht. Der 25. Mai ist nun zum dritten Mal ein weiterer wichtiger Eckpfeiler der gemeinsamen Arbeit und soll zur größten Typisierungsaktion in Bayern werden. Ein Blick auf die Übersichtskarte, die alle Typisierungstermine zusamenfasst, zeigt: das wird gelingen!!!

 

 

Zusätzlich zu den über 200 Typisierungsmöglichkeiten wurden noch einige weitere Maßnahmen ergriffen, um die Aktion an die Öffentlichkeit zu bringen:

Muenchen.tv strahlte einen dreiminütigen informativen Film über den Aktionstag aus, um viele Leute zur Typisierung zu motivieren.

 

Der Münchner Merkur brachte einen großen Artikel über die Aktion.

Einige weitere Zeitungen wie das Wochenblatt und der Focus schlossen sich dem Aufruf von Prankl Consulting an und veröffentlichten ebenfalls Artikel über den Aktionstag. Lesen lohnt sich!

 

Natürlich benötigt die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern bei so vielen zu erwartenden Neuregistrierungen vor allem eines: Ganz viele Spendengelder! Denn jede Typisierung kostet 40 Euro, die weder vom Staat noch von den Krankenkassen übernommen werden, sondern von der gemeinnützigen Stiftung finanziert werden müssen. Da hilft jeder Cent!

 

Wir sind gespannt, welche Rekordzahlen wir in diesem Jahr erreichen werden. Dass es Rekordzahlen werden, da sind wir uns bei so viel Zusammenarbeit beinahe sicher. Vielen Dank an alle Partner, Helfer und Unterstützer!