Feuerwehrauto ersteigern, Noah (12) retten. Eine Auktion für den guten Zweck auf United Charity

Noah soll weiterleben! Damit für den Münchner ein passender Stammzellenspender gefunden werden konnte, wurden über 1.000 Blutproben freilliger Münchner ausgewertet. Um die Laborkosten zu decken versteigert die Aktion Knochenmarkspende Bayern ein Oldtimer-Feuerwehrauto.

Noah ist krank. Er leidet an Leukämie. Nachdem Ende 2014 bei ihm zunächst ein extremer Vitaminmangel festgestellt wurde, traf die Familie die Diagnose „Leukämie“ völlig unerwartet.

Seit Jahresbeginn suchte die Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) weltweit nach einem passenden Stammzellenspender. In einer Typisierungsaktion im Mai am Münchner Marienplatz zählte die AKB über 1.000 neue potentielle Stammzellenspender.

Leider verursacht jede groß angelegte Typisierungsaktion Kosten! Diese liegen pro potentiellem Spender für die Laborauswertung bei 50 Euro. Für alle Freiwilligen, die sich als Spender melden, ist eine Typisierung natürlich gratis. Aber der spendenfinanzierten AKB entstanden allein für Noahs Typisierungsaktion ein Aufwand von über 50.000 Euro.

Um die Kosten für die Typisierung dieser und anderer Aktionen zu bewältigen, die weder vom Staat noch von den Krankenkassen übernommen werden, gilt es immer wieder neue Ideen umzusetzen. Diesmal mit einer Auktion der besonderen Art:

Unter den Hammer kommt ein Oldtimer, der schon mehrmals Leben gerettet hat:
Ein Opel Blitz 300 6H Feuerwehrauto von 1968.

Das Liebhaberstück wurde keine 30.000 km gefahren. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h war das aber auch nicht das Ziel. Das Einsatzfahrzeug ist voll ausgestattet und könnte noch zum Löschen von Bränden eingesetzt werden. Mit an Board: Schläuche und Kupplungen, Pumpe (800l/Min), verschiedene Rohre, ein großer Suchscheinwerfer, eine Leiter, zwei Spitzhacken und Sauerstoffflaschen. Seit Jahren steht das Fahrzeug in einer Garage der Asklepios Klinik in Gauting bei München, da die klinikeigene Feuerwehr aufgelöst wurde.

Da die Asklepios Klinik das Fahrzeug nicht mehr benötigt hat sie es der Aktion Knochenmarkspende Bayern geschenkt. Die AKB versteigert den Oldtimer seit dem 24. Juli bis zum 30. September online auf dem Portal unitedcharity.de.

Die AKB erhofft sich von der Versteigerung einen möglichst hohen Erlös. Der Betrag wird ohne einen Cent Abzug für die Deckung der Laborkosten aus der Aktion Noah eingesetzt.

Noah konnte geholfen werden, aber auch viele andere Leukämiepatienten auf der ganzen Welt profitieren von den 1.000 neuen Spendern aus München, die sich als Lebensretter bereithalten.

Bieten Sie ab jetzt mit und tun Sie gleichzeitig etwas Gutes: Bis 30. September ist die Auktion unter folgendem Link erreichbar:

http://www.unitedcharity.de/ALLE-AUKTIONEN/Feuerwehrauto-von-1968

 

Helfen Sie Noah und vielen anderen Leukämiepatienten und spenden Sie für die AKB:

Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE57 7025 0150 0022 3944 80
BIC/SWIFT: BYLADEM1KMS
Kennwort: Oldtimer

Über die AKB:

Insgesamt betreut die Stiftung AKB heute über 280.000 Spender aus Bayern, bislang wurden schon über 3.300 Stammzellspenden vermittelt, täglich kommen 1-2 neue dazu.
Werden auch Sie Blutspender und Lebensretter: Mehr Informationen unter www.akb.de und www.bayern-gegen-leukaemie.de