Offline-Marketing in München: 5 Tipps für erfolgreiche Kampagnen

Offline-Marketing und Außenwerbung funktionieren! Ob die neuste Schoko-Werbung, originelle Sprüche mit Wendungen oder auch das aktuelle Mode-Plakat. Werbung ist jederzeit und überall präsent. Viele Unternehmen setzen jetzt immer mehr auf Online Werbung. Aber auch klassisches Offline-Marketing hat nach wie vor Potential. Wir haben 5 Tipps, wie Sie auch offline effektiv und kostengünstig werben.

  • Tipp 1: Magalog
  • Tipp 2: Erfolgsmessung
  • Tipp 3: Gelegenheiten wahrnehmen
  • Tipp 4: Kostenlose Zeitungswerbung
  • Tipp 5: Paketbeilagen

Der Magalog: Offline-Marketing im Magazin

Man kombiniere die informativen Beiträge eines Magazins mit der klassischen Produktschau eines Katalogs und erhalte den Magalog. Die Vorteile: Er ist aufgrund einer geringeren Seitenzahl kostengünstiger als der Katalog, die Produktvorstellung ist direkt in den redaktionellen Teil eingebettet und mittels URL-Angaben, QR- oder Barcodes, sowie verschiedenen Apps stellen Leser ganz leicht eine Verbindung zu Ihrer Online-Seite oder zu Ihrem Shop her.

Offline-Marketing: Erfolgsmessung einer Kampagne

Um zu erfahren, ob die Kunden die ausgeteilten Flyer, Ihr veröffentlichter Radio-Spot oder die geschalteten Anzeigen und angebrachten Plakate auch wirklich gelesen und gesehen haben, können zum Beispiel Gutschein- oder QR-Codes mit abgedruckt werden. So lässt sich messen, wie viele Menschen den Gutschein eingelöst, beziehungsweise den Code mittels Smartphone abgescannt haben. Mit diesem Tipp lässt sich ganz einfach kontrollieren, ob sich die Investition gelohnt hat, oder ob ein anderer Marketing-Weg gewählt werden muss.

Werbegelegenheiten im Offline-Marketing nutzen!

Egal ob als Shopbetreiber oder als anderes Unternehmen: Lassen Sie keine Gelegenheit aus, um Ihre Firma bekannt zu machen. Viel zu oft sieht man Visitenkarten oder Werbeartikel ohne Webseite des Unternehmens. Ihre komplette Ausstattung, das kann vom Werbeartikel über besondere Giveaways bis zum Firmenauto gehen, sollte alle wichtigen Angaben enthalten. Ganz wichtig ist es also, die Anschrift des Shops oder der Firma, sowie die Adresse der Online-Seite nicht zu vergessen. Auch QR-Codes können ohne großen Aufwand auf sämtlichen Werbeträgern angebracht werden, sogar auf Firmenwagen. Auch auf die Saison sollte Rücksicht genommen werden. Über einen Brief oder ein kleines Päckchen an Weihnachten, Ostern oder sogar an den Geburtstagen der Kunden freut sich sicherlich jeder.

Kostenlose Anzeigen?!

Viele Zeitungen freuen sich über einen druckfertig gelieferten, hochwertigen Backupartikel für den redaktionellen Teil. Die Personalknappheit in den Redaktionen erhöht Ihre Erfolgsaussichten! Machen Sie sich dies zu Nutze und senden Sie als ausgewiesener Experte auf Ihrem Gebiet den entsprechenden Fachzeitschriften und -zeitungen Berichte und Artikel. Denn Redaktionen drucken gerne gut recherchierte und informative Beiträge und so machen Sie hier effektiv und kostenlos ganz leicht Werbung.

Paketbeilage nutzen im Offline-Marketing

Sie können Coupons und Gutscheine in Kooperation mit Versandhändlern den Paketen beilegen. Solche Paketbeileger haben den Vorteil, dass sie den Kunden schon in einer positiven Grundstimmung erreichen, da dieser sich über den Inhalt des Pakets freut. Sinnvoll ist es, sich einen Kooperationspartner zu suchen, der die gleiche Zielgruppe anspricht, aber nicht die gleichen Produkte anbietet.
Ich bin mal gespannt, welche fröhliche, ausgefallene, oder bunte Außenwerbung ich in Zukunft noch entdecke. Fakt ist aber: mit einem Marketing-Mix aus Online- und Offline-Kampagnen erzielen Sie vermutlich den größten Erfolg für Ihre Firma.

Wenn Sie Fragen zur Planung einer erfolgreichen Werbekampagne haben, melden Sie sich gerne bei uns: 089 / 41 41 453 0 oder senden Sie uns hier direkt Ihre Anfrage: