Jetzt auch Instagram: Livestreaming-Funktion im Test

Nach YouTube, Facebook und Twitter startet jetzt auch Instagram eine Funktion zur Live-Übertragung.

Instagram, die Tochter des Social Media Riesen Facebook, soll weiter ausgebaut werden. Nachdem er im März der Newsfeed umgestellt wurde, plant das Unternehmen jetzt auch eine Live-Funktion. Damit werden die großen sozialen Netze immer stärker zu einer Konkurrenz des Fernsehen.

Medienberichten zufolge testet Instagram derzeit eine Live-Funktion. Ein russischer Nutzer soll das neue Feature entdeckt haben. Konkret handelt es sich um „Live“-Schriftzug, der im Bereich der Instagram Storys angezeigt wird. Auch soll ein Button mit der Aufschrift „Go Insta!“ innerhalb der App entdeckt worden sein.

Von Instagram selbst wurden die Berichte bislang noch nicht bestätigt. Wir sind dennoch gespannt, was für neue Möglichkeiten die sozialen Netzwerke in Zukunft bieten werden.

Auch die Konkurrenz schläft nicht: das Twitter-Unternehmen Periscope hat ebenfalls erst kürzlich mit dem Betatest für den sogenannten Periscope Producer begonnen. Der Unterschied zum bisherigen Übertragungsstandard besteht darin, dass Inhalte nicht mehr nur über die App durch iPhone oder Android-Gerät aufgenommen werden können, sondern nun auch mit professionellen Kameras und üblichen Streamingverfahren. Wir von Prankl Consulting haben bereits einen Zugang zur Betaversion und beginnen mit den ersten Testübertragungen. Wir sind gespannt und werden berichten, ob sich Periscope Producer als Standard durchsetzen wird.