Das Marketing-Jahreshoroskop 2016

Die Marketing- und Social-Media-Branche entwickelt sich so rasant wie kaum eine andere. 2015 durften wir uns über einige richtungsweisende Innovationen freuen. Doch wohin geht die Reise? Welchen Themen werden wir nicht ausweichen können? Welche Trends werden die Branche auf Trab halten? Hier ein kleiner Vorgeschmack, was 2016 auf uns zukommen wird:

Noch direkter
Bei Social-Media zeigt der Trend in Richtung Live-Streaming. Facebook und Twitter bieten schon jetzt einen eigenen Live-Streaming-Dienst an. Persicope heisst der Dienst von Twitter. Bei Facebook ist es bisher nur Prominenten und Medien vorbehalten, live zu streamen. Der Nutzen: Unternehmen können beispielsweise durch Q&A Sessions noch direkter mit Kunden und Followern in Kontakt treten.

Noch jünger
Generationenwechsel: Im Fokus von Marketingkampagnen wird mehr und mehr Generation Z stehen. Das sind die Kunden von morgen. Es gilt, junge und noch beeinflussbare Menschen langfristig an Marken und Unternehmen zu binden. Um tatsächlich Aufmerksamkeit zu generieren, muss diese Zielgruppe noch individueller und direkter angesprochen werden.

Noch einflussreicher
Influencer, also einflussreiche Einzelpersonen mit starker Präsenz auf Social-Media-Plattformen und großen Fangemeinden, werden im Jahr 2016 noch wichtiger. Der Grund: Influencer gelten häufig als sympathisch, authentisch und glaubwürdig. Sie sind der ideale Werbeträger.

Noch übersichtlicher
360 Grad Foto- und Video-Aufnahmen ermöglichen einen nie da gewesenen Rundumblick und gewinnen bereits schon heute immer mehr an Bedeutung. Der Panoramablick sowie das eigenständige Wechseln der Perspektive während eines laufenden Videos gibt Zuschauern das Gefühl mittendrin zu sein – statt nur dabei. Übrigens: Wir sind Spezialisten auf diesem Gebiet. Rufen Sie uns an: 089 41 41 453 0.

Sie sind gespannt, wohin die Reise gehen wird? Sie haben einen gesunden Respekt vor dem noch mehr, noch öffentlicher, noch größer, noch lauter? Keine Sorge!
Wir sind für Sie da und helfen Ihnen, damit sie auch 2016 den Blick für das Wesentliche nicht verlieren: Ihr Geschäft. (Den Rest übernehmen wir für Sie.)