Spende an die Feuerwehr Neubiberg

„Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann/-frau.“ Der Traum vieler kleiner Kinder und wer weiß, vielleicht auch der Traum von dem ein oder anderen Mitarbeiter von Prankl Consulting. Dabei ist der Großteil der Feuerwehr ehrenamtlich, ein Fakt, der vielen bei ihren Tagträumereien nicht bewusst ist. Die Freiwillige Feuerwehr Neubiberg hat mit mehr als 200 Einsätzen letztes Jahr viele Katastrophe verhindert. Wir überreichten ihnen als Dankeschön am 25. Mai einen Spendencheck für den Jahresbericht, der ihre Heldentaten ins richtige Licht setzt.

Das Grillfest mit Fahrzeugsegnung & Eine Spende

An einem sonnigen Samstag im Mai konnten Mitbürger und Mitbürgerinnen der Gemeinde Neubiberg einen Einblick in die Feuerwehrarbeit gewinnen und Löschfahrzeuge bestaunen. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte Prankl Consulting den symbolischen Spendencheck für den Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr.

Engagement: Einer für Alle

Die Feuerwehr Neubiberg ist bis zum letzten Mitglied im Einsatz für ihre Gemeinde, ob Regen, Schnee oder Sturm, Brand oder Öl auf der Straße – eine helfende Hand ist immer um die Ecke.

Kameradschaft & Zusammenhalt: Alle für Einen

Die Feuerwehrmänner/-frauen arbeiten zusammen, nur so können sie die vielen hundert Einsätze pro Jahr meistern. Und das, ohne jeglichen Anreiz einen Chef zu beeindrucken. Teamwork ist hier großgeschrieben.

Heldentaten: Retten, Löschen, Bergen, Schützen

Der Büroalltag kann einem schon mal langweilig erscheinen. Viele Mitglieder der FF Neubiberg arbeiten täglich am Schreibtisch, aber sind mal hier mal da wahre Helden. Wer kann schon im Büro von sich behaupten, in ein brennendes Haus gerannt zu sein und Leben gerettet zu haben?

Vorbildfunktion & Anerkennung

„Und als was arbeiten sie so?“ Eine schwierige Frage in egal welchem Kontext. Sie führt oft zu langen Erklärungen, Rechtfertigungen, verdrehten Augen und Wettbewerbsdenken. „Ich bin Feuerwehrmann/-frau“ beendet jeden Vergleich. Hier sind Menschen, die als Vorbild fungieren und Anerkennung erhalten, wo auch immer sie sind.

So auch von uns: Innerhalb von nur 3 Tagen gestalteten und druckten wir den neuen Jahresbericht, dank der großartigen Zusammenarbeit und mit dem Öffentlichkeitsarbeitsteam der Feuerwehr und deren effiziente Vorbereitung und Bereitstellung der Texte und Bilder.

Vielen Dank für die großartige Zusammenarbeit und die Möglichkeit, einen Spendencheck zu überreichen. Wir freuen uns auf eine sicheres, feuerfreies 2019!

Auf dem Foto: v.l. Leon Bogner, Martin Bierl, Martina, Martin und Johanna Prankl