5 Tipps – So gelingt die 360 Grad Filmproduktion

Mit Snowboardern einen Hang hinunter cruisen und dabei gemütlich zu Hause auf dem Sofa sitzen? Die Sicht aus einem Flugzeug mit den Augen des Piloten genießen? Mit Wingsuit-Jumpern durch die Luft gleiten, obwohl man keine Flügel hat? All dies und noch viel mehr wird möglich dank 360-Grad-Aufnahmen. Bewegtbild und Virtual Reality werden vereint und bringen den Zuschauer an Orte, von denen er bisher nur träumen konnte.

Virtual Reality ist im Jahr 2016 angekommen. Technik zum Aufnehmen und Abspielen ist verfügbar und verbreitet sich immer mehr. Die Hemmschwelle sinkt und nicht mehr nur Early Adopter sind bereit, die Technik einzusetzen. Wir fassen den Ist-Stand zusammen und geben Tipps, wie der Einstieg in die Produktion von 360-Grad-Filmen gelingt.

Warum überhaupt 360-Grad? Die Vorteile

  • 360-Grad bedeutet für den Zuschauer ein einmaliges, multimediales Erlebnis: Er befindet sich im Mittelpunkt der Aufnahme und kann in alle Richtungen sehen und hören. So – als wäre er tatsächlich vor Ort.
  • Der Zuschauer kann selbst entscheiden, wie lange er in welche Richtung schaut. Es entsteht somit das Gefühl, live dabei zu sein und die Aufmerksamkeit überall hin wenden zu können.
  • Potenzielle Kunden können sich beispielsweise ein Geschäft vorab ansehen und es virtuell betreten. Genauso ist es möglich Orte zu bereisen ohne dort zu sein.
  • 360-Grad-Aufnahmen verlängern die durchschnittliche Besuchszeit auf einer Internetseite. Sie bleiben in Erinnerung!

Auf die richtige Technik kommt es an!

Generell gilt: Je spektakulärer eine 360-Grad-Situation für den Zuschauer ist, desto mehr ist er beeindruckt vom Gesamtergebnis. Grundvoraussetzung ist, dass die Technik stimmt.

  • Die passende Kamera-Ausrüstung wird benötigt, dazu gehört vor allem auch ein 360° Rig. Das Team von Prankl Consulting GmbH arbeitet mit speziellen Objektiven, Stativen, Kameras und Software, um das perfekte Ergebnis für unsere Kunden zu erzielen.
  • Um Virtual Reality zu erleben ist ein aktuelles Smartphone am besten geeignet. Dieses verfügt über die nötigen Sensoren zur Bewegungserkennung. Zu einigen Smartphones gibt es auch schon passende Brillen, die den Zuschauer komplett in die virtuelle Welt abtauchen lassen.
  • Die meisten 360-Grad-Videos werden gestreamt. Youtube und Facebook stehen unter anderem hierfür bereit. Bei der Produktion gilt es zu beachten: Die Videodateien werden größer als bisher üblich. Sprich: Die Aufnahmen haben eine Auflösung von weit über 4K, um im jeweiligen Sichtfeld eine HD Auflösung auszugeben.
  • Beim Streamen kommt es zu hohen Datenübertragungsraten. Trotz LTE sind 360° Videos daher eher fürs WLAN geeignet.

Was wir empfehlen: Unsere 5 Tipps für 360 Grad Filmproduktionen

  1. Vor dem Dreh den Ort prüfen, um Überraschungen am Drehtag zu vermeiden.
  2. Sich nicht auf in der Kamera eingebaute Mikrophone verlassen, sondern zusätzlich externe, hochwertige Mikros verwenden.
  3. Mindestabstand zur Kamera beachten. Soll der Kameramann wirklich zu sehen sein? Bei einigen Kameramodellen muss der Mindestabstand beachtet werden, da es sonst zu unschönen Überlagerungen kommt.
  4. Blickrichtung: Schon vor dem Dreh muss überlegt werden in welche Richtung der Zuschauer schauen soll.
  5. Lichtquellen für eine professionelle Beleuchtung nutzen und für den perfekten Halt der Kamera sorgen.

Wovon wir abraten:

  • Die Kamera Schwenken. Die Blickrichtung soll der Zuschauer selbst bestimmen. Von daher soll die Kamera entweder an einem Punkt oder auf einem Objekt fixiert sein.
  • Hinter den Kulissen ist vor den Kulissen! Denken Sie daran, dass es bei 360-Grad kein „hinter der Kamera“ gibt.
  • Die Kamera zu schnell führen! 360-Grad-Produktionen vereinen Virtualität und Realität! Eine Situation zum Greifen nah zu erleben, soll also nicht bedeuten, dass dem Zuschauer beim Betrachten schlecht wird.
  • Ungeplante Drehs oder spontane Drehs. 360° Filmproduktionen brauchen Zeit für die Vorbereitung. Sonst bleibt es beim Schnappschuss und der kann meistens nicht überzeugen

360-Grad-Aufnahmen sind nicht nur bei außergewöhnlichen Stunts und Action-Abenteuern etwas Besonderes. Auch ein Besuch Ihrer Internetseite kann dadurch zu einem einmaligen Erlebnis werden! Präsentieren Sie Ihr Geschäft auf ungewöhnliche, einprägsame Weise, wie zum Beispiel der Riegerhof in Aying, dessen Website dank Prankl Consulting einen 360-Grad-Rundgang anbietet:

Riegerhof_prankl_consulting

Haben Sie Interesse an 360-Grad-Fotografie? Möchten Sie Ihren Zielkunden virtuelle Einblicke und Ausblicke geben? Wir machen 360-Grad-Aufnahmen in HD. Von unserem Standort in Aying bei München sind wir im gesamten Bundesgebiet für Sie tätig. Neben 360 Grad Video Produktionen machen wir auch 360 Grad Fotoaufnahmen. Dank Drohne sind auch Luftaufnahmen in 360 Grad kein Problem. Also rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten! Sie erreichen uns unter: 089 41 41 453 0.

Zu guter Letzt noch unsere Beispiele für 360-Grad-Videos. Lassen Sie sich inspirieren!

Für 360 Grad Videos in München oder viele andere frische Ideen kontaktieren Sie uns unter 089 / 41 41 453 0 oder senden Sie uns hier direkt Ihre Anfrage: